Sonntag, 29. Juni 2014

Microsoft Windows Disable IPv6 Random Identifiers

Zum Testen und für die ersten Schritte von IPv6 im eigenen Netzwerk ist die Standard Einstellung von Windows ab 7 sich die Network Interface ID zu würfeln nicht immer von Vorteil.
Durch folgendem Befehl wird dieses Verhalten geändert und die IPv6 Adresse bleibt gleiche . Wird über das EUI-64 Verfahren von der Interface MAC Adresse abgeleitet.

  
netsh interface ipv6 set global randomizeidentifiers=disabled

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen